Süßes-oder-Saures an den Aktienmärkten

Published 1 month ago at 19 Oct 2022

Die Märkte werden in diesen Tagen von einer Reihe von Horrorgeschichten begleitet: steigende Inflation, nachlassendes Wachstum und explodierende Energiepreise. Doch am 31. Oktober gibt es noch ein weiteres gruseliges Ereignis: Halloween!

Die gute Nachricht ist, dass dieser Tag eigentlich den Beginn einer Periode markiert, die den Anlegern vielversprechende Erträge beschert.

Nach Angaben der National Retail Federation werden die Gesamtausgaben für Halloween in diesem Jahr voraussichtlich 10,6 Milliarden Dollar betragen. Darin enthalten sind etwa Süßigkeiten, Kostüme, Dekorationen und Grußkarten.

Neben kurzfristigen Trends bei den Aktien einiger beliebter Süßwarenhändler rund um Halloween, gibt es auch einen langanhaltenden Trend, der sich in den kommenden Wochen durchsetzen wird, den sogenannten "Halloween-Effekt".

Der Halloween-Effekt 

Er hat seinen Ursprung in der Londoner City im späten 16. Jahrhundert und wurde seither von Händler zu Händler weitergegeben. Dieses weithin diskutierte Phänomen ist nicht nur für Saisonexperten von Interesse, sondern wurde von zahlreichen Wissenschaftlern erörtert. Jacobsen & Visaltanachoti, Haggard & Witte, Maberly & Pierce und viele andere konnten den Halloween-Effekt tatsächlich nachweisen. 

Der Halloween-Effekt beschreibt die Tendenz des Marktes, sich vom 1. November bis zum 30. April besser zu entwickeln als in den anderen Monaten.

Auf der Suche nach Beweisen habe ich einen saisonalen Chart des S&P 500 Index der letzten 25 Jahre analysiert. Auffallend ist, dass von November bis April höhere Gewinne erzielt werden als in der restlichen Zeit des Jahres.

Wir werden daher untersuchen, wie Sie die Saisonalität und die statistische Wahrscheinlichkeit der Wiederholung von Mustern nutzen können, um Ihren Handel im Hinblick auf Halloween zu stärken.

Was ist die treibende Kraft hinter dem Halloween-Effekt?

Der Einzelhandelssektor ist mit der bevorstehenden Saison für Weihnachtseinkäufe eine der Gründe für den Anstieg der Aktien in den kommenden Monaten. Verkaufsevents wie Halloween oder der Black Friday regen Verbraucher zu zusätzlichen Ausgaben an und treiben die Aktienkurse in die Höhe, ebenso wie die traditionelle Aktienrallye zum Jahresende und die Stimmung der Anleger während der Festtage.

Der Einzelhandel und die Unterhaltungsindustrie werden in den kommenden Monaten eine hohe Nachfrage verzeichnen. In diesem Sinne werfen wir einen Blick auf den saisonalen Chart von Tootsie Roll Industries, einem in Chicago ansässigen Unternehmen, das Süßigkeiten aller Art für „Süßes oder Saures“ herstellt. Tootsie Roll Industries ist eines von nur 20 Unternehmen, das in den letzten fünfzig Jahren erfolgreich ihre Dividenden jährlich erhöht hat, was es zu einer potenziell stabilen, saisonalen Aktie unter seinen Konkurrenten macht.

Seasonaler Chart der Tootsie Roll Industries Inc über die vergangenen 10 Jahre

 Tootsie Roll Industries 10 Year Chart

Quelle: Seasonax, klicken Sie auf den Link, um einen interaktiven Chart zu öffnen

Beachten Sie, dass der saisonale Chart den durchschnittlichen Kursverlauf der Aktie über die vergangenen Jahre anzeigt. Die horizontale Achse zeigt die Zeit im Verlauf des Kalenderjahrs und die vertikale Achse zeigt die prozentualen Veränderungen im Wert der Aktie (indexiert auf 100). 

Aus dem obigen Chart ist ersichtlich, dass in den letzten 10 Jahren die Monate von Ende Oktober bis Mitte Dezember für diese Süßigkeiten-Aktie günstig waren. In dieser Zeitspanne von 39 Handelstagen (vom 27. Oktober bis zum 21. Dezember) stiegen die Aktien im Durchschnitt um 6,5 %. Darüber hinaus waren die Renditenmuster in diesem Zeitraum seit 2011 durchgängig positiv, mit nur einem Ausreißer im Jahr 2015, als die Aktie im genannten Zeitraum einen Verlust von 1,12 % verzeichnete.

Ein weiteres Unternehmen, das unsere Investitionen in den vergangenen Jahren versüßt hat, ist die Hershey Company. Hershey ist der führende Süßwarenhersteller in den USA und kontrolliert etwa 46% des heimischen Schokoladenmarktes. Dem Unternehmen ist es gelungen, zusätzlich zu seiner eigenen Marke über 100 weitere Marken in sein Portfolio aufzunehmen.

Die Hershey Company hat eine starke saisonale Periode, die sich von November bis ins erste Quartal des Jahres erstreckt, und zeichnet sich durch eine durchschnittliche Rendite von rund 10% aus.

Seasonaler Chart der Hershey Company über die vergangenen 10 Jahre

 Hershey Company 10 Year Chart

Quelle: Seasonax, klicken Sie auf den Link, um einen interaktiven Chart zu öffnen und die genauen Daten dieses saisonalen Musters zu erfahren

Aber wird der diesjährige Halloween-Effekt sich von seiner süßen Seite zeigen? Wir werden es sehen! Die Märkte sind nicht die zuverlässigsten Partner, aber die Saisonalität ermöglicht es uns, die Wahrscheinlichkeit bestimmter Kursbewegungen zu erkennen. Als Handelsstrategie ist sie einer der wenigen Ansätze, die statistisch nachweisbar ist und den Anlegern stets einen Mehrwert gebracht hat. Mit anderen Worten: Sie können die Saisonalität und die Nutzung statistischer Wahrscheinlichkeiten und wiederkehrender Muster in Ihre bisherigen Handelsansätze einbeziehen.

Tauchen Sie ein in die Welt der saisonalen Aktien

Unabhängig davon, wie die Ausgaben der Verbraucher für Halloween und andere Feiertage in diesem Jahr ausfallen, dürfte die Einkaufseuphorie die diesjährige Achterbahnfahrt der Märkte zumindest für einen kurzen Moment in den Schatten stellen. Bereiten Sie sich vor, und nutzen Sie Seasonax, um Marktchancen innerhalb von Sekunden zu erkennen.

Wenn Sie sich kostenlos bei https://app.seasonax.com/signup anmelden, können Sie die besten Ein- und Ausstiegszeitpunkte für mehr als 25.000 Instrumente identifizieren. Darunter Aktien, (Krypto-) Währungen, Rohstoffe und Indizes. 

 

Mit freundlichen Grüßen,

Tea Muratovic

Mitbegründerin und Managing Partnerin von Seasonax


This website uses cookies. By continuing to use this website you agree to this. Learn more Accept